Zur Startseite Zur Startseite
<img scr="../image/flash/smallbanner.jpg" width="750" height="49" border="0">
| Geschichte | Feiern | Tagen | Konzerte | Partner | Presse | Aktuelles |
| Home | Kontakt | Impressum |   Marmorsaal bei facebook
| Archiv |
Sonntag, 14. März 2010 << Archiv
     
Gudrun Kohlruss - "Ich bin eine Frau"    
     

Lieder und Chansons aus den 20iger und 30iger Jahren aus Operetten

Gudrun Kohlruss singt Chansons und Operettenlieder
Am Klavier: Andreas Kersten

Nix na und! Eine Frau, die sagt: Ich bin eine Frau, hat mehr drauf, als Mann sehen kann.

Jahrtausendelang haben Männer die Frauen unterdrückt. Warum? Weil es sich bewährt hat! Eines Tages aber war Schluss mit der Bewährung. Zum Beispiel 1932, als Oscar Straus die Operette schrieb: „Eine Frau, die weiß, was sie will“.

Und da war Straus sogar schon spät dran! Denn die eigentlich goldene Spielzeit der Frau, die weiß, was sie will, waren die Goldenen Zwanziger Jahre. Hier traut sich die Frau auch ohne Mann ins Vergnügen, ja bis ins Verruchte. Hier liebt sie die Liebe und den Sport. Hier liebt sie Golf und Geld. Die neue Frau entwickelt Tempo und Stil.

Männer haben Geschichte gemacht, Frauen machen Geschichten. Männer wollten immer Feinde schlagen, Frauen schlagen lieber über die Stränge. Mit viel Intuition und etwas Rebellion; mit einem bisschen Skandal und viel Selbstironie; mal als Geliebte, mal als Kokotte; und den Männern immer einen Tanzschritt voraus.

Warum? Weil es sich bewährt.

Gudrun Kohlruss, nicht nur im Raum Stuttgart mit ihrem Soloprogrammen gern gehört, hat sich in New York, Rom, Paris, Madrid, Tokio und in vielen Ländern Europas einen Namen als Sopranistin gemacht. Gastverträge Staatsoper Stuttgart, Nationaltheater Brünn und Theater Ulm. Mit verschiedenen Partien an Bühnen in Österreich, Schweiz und den Niederlanden. Mitwirkung bei Funk- und Fernsehaufnahmen. Mehrere CD Einspielungen.

Ihr Begleiter Andreas Kersten ist Dozent an der Hochschule für Musik und kann auf eine erfolgreiche Konzerttätigkeit im In- und Ausland zurückblicken.

   
    << zurück | weiter >>
   
| Marmorsaal im Weißenburgpark GmbH (unterhalb Teehaus) | T: 0711 – 45 95 79 30 |   |